Zip®-Disketten verwenden

Um die Leistung des 750 MB-Zip-Laufwerks voll auszunutzen, sollten Sie zum Speichern neuer Daten stets 750 MB-Zip-Disketten verwenden. Wie bei jedem anderen Computerlaufwerk können Dateien durch Ziehen und Ablegen auf Zip-Disketten kopiert oder direkt darauf gespeichert werden.

In diesem Abschnitt wird beschrieben, welche Aufgaben Sie mit Zip-Disketten bewältigen können.

Das 750 MB-Zip-Laufwerk ist rückwärtskompatibel. Das bedeutet, daß Sie damit 750 MB*- und 250 MB*-Zip-Disketten lesen und beschreiben sowie 100 MB*-Zip-Disketten lesen können. Beim Schreiben auf eine 250 MB-Zip-Diskette ist die Leistung jedoch stark beeinträchtigt, da das 750 MB-Zip-Laufwerk über eine höhere Kapazität verfügt. Während das Beschreiben einer 750 MB*-Zip-Diskette beispielsweise 10 Sekunden in Anspruch nimmt, dauert derselbe Schreibvorgang auf einer 250 MB-Zip-Diskette ca. 1 ½ Minuten (auf demselben 750 MB-Zip-Laufwerk).

* 750 MB, 250 MB und 100 MB (1 MB = 1 Million Byte). Die von Ihrem Betriebssystem angegebene Kapazität kann davon abweichen.

Handhabung von Zip-Disketten

Schützen Sie die Zip-Disketten vor direktem Sonnenlicht, extremen Temperaturen, Feuchtigkeit und magnetischen Feldern (wie sie beispielsweise von Monitoren oder Lautsprechern verursacht werden).


| Zum Anfang |


Mit Zip-Disketten sichern

Es ist wichtig, regelmäßig Backups Ihrer wichtigen Daten zu erstellen, unabhängig davon, ob die Primärdaten auf Ihrer Festplatte oder auf Zip-Disketten gespeichert sind. Sie können Zip-Disketten zum Sichern von Daten auf Zip-Disketten oder auf der Festplatte verwenden. (Informationen zum Erstellen von Backup-Kopien Ihrer Zip-Disketten finden Sie unter Zip-Disketten kopieren.)

Am einfachsten können Sie ein Backup von wichtigen, auf der Festplatte gespeicherten Datendateien erstellen, indem Sie diese Dateien mit den Standardverfahren Ihres Computersystems auf das Zip-Laufwerk kopieren. Wenn Sie beispielsweise mit dem Betriebssystem Windows® 98SE arbeiten, können Sie unter Arbeitsplatz oder im Windows-Explorer die Dateien oder Ordner auf der Festplatte auswählen und sie mit der Ziehen-und-Ablegen-Funktion auf das Zip-Laufwerk kopieren. Das direkte Kopieren von Dateien auf das Zip-Laufwerk hat den Vorteil, daß Sie jederzeit problemlos auf sie zugreifen können, ohne eine Wiederherstellung durchführen zu müssen.


| Zum Anfang |


Zip-Disketten kopieren

Die einfachste Methode zum Kopieren von Zip-Disketten – mit Hilfe des CopyDisk-Tools von Iomega – ist nur auf PC-Systemen verfügbar. Mit diesem Dienstprogramm können Zip-Disketten unter Verwendung lediglich eines Zip-Laufwerks kopiert werden.

  1. Legen Sie die zu kopierende Diskette in das Zip-Laufwerk ein.

  2. Klicken Sie unter Arbeitsplatz oder im Windows-Explorer mit der rechten Maustaste auf das Zip-Laufwerksymbol.

  3. Wählen Sie im Kontextmenü des Laufwerks das Tool Iomega Copy Disk aus.

  4. Wählen Sie die Disketten für den Kopiervorgang aus.

  5. Klicken Sie auf die Schaltfläche Start.

HINWEIS: Das Dienstprogramm Iomega Copy Disk kann keine Dateien kopieren, die geöffnet sind oder zum Zeitpunkt des Kopiervorgangs verwendet werden.

Wenn Sie das Dienstprogramm Iomega Copy Disk nicht verwenden möchten oder ein Mac® OS-Benutzer sind, können Sie Zip-Disketten mit Hilfe der folgenden Schritte kopieren:

  1. Kopieren Sie den Inhalt der Zip-Diskette in einen Ordner auf der Festplatte (C:) Ihres Computers.

  2. Lassen Sie die Zip-Diskette auswerfen.

  3. Legen Sie eine neue Zip-Diskette ein.

  4. Kopieren Sie die Dateien von der Festplatte auf die Zip-Diskette.


| Zum Anfang |


Zip-Disketten formatieren

Iomega-Disketten sind vorformatiert. Sie können Ihre Zip-Disketten neu formatieren, um alle auf den Disketten befindlichen Dateien schnell zu löschen, um den Formattyp zu ändern oder um eine Diskette zu reparieren, auf der fehlerhafte Sektoren entstanden sind.

VORSICHT: Durch Formatieren einer Diskette werden alle Daten auf dieser Diskette gelöscht. Formatieren Sie keine Diskette mit Informationen, die Sie aufbewahren möchten.

Benutzer von Mac OS 8.6 oder höher:

  1. Legen Sie die zu formatierende Diskette in das Zip-Laufwerk ein.

  2. Öffnen Sie die Iomega-Dienstprogramme, und klicken Sie auf das Symbol Löschen.

  3. Geben Sie in das Feld für den Diskettennamen einen Namen ein.

  4. Wählen Sie als Format "Mac" oder "DOS" aus.

  5. Wählen Sie den Formattyp:

    • Mit Hilfe der Option Kurzformat* können Sie alle Daten auf dem Datenträger innerhalb kürzester Zeit löschen und diesen dann wieder verwenden.

    • Mit Hilfe der Option Langformat* können Sie Disketten formatieren, an deren Kennwort Sie sich nicht mehr erinnern, oder Disketten reparieren, auf denen Fehler aufgetreten sind. Bei manchen Iomega-Laufwerken ist diese Option möglicherweise nicht verfügbar.

    * Verwenden Sie zum Formatieren einer 750 MB- oder 250 MB-Zip-Diskette auf dem 750 MB-Zip-Laufwerk die Option "Kurzformat". 750 MB-Zip-Disketten können jedoch auch mit der Option "Langformat" formatiert werden. Auf dem 750 MB-Zip-Laufwerk kann die Option "Kurzformat" nicht für 100 MB-Zip-Disketten verwendet werden, und die Option "Langformat" wird für 100 MB- und 250 MB-Zip-Disketten nicht unterstützt.

Windows-PC-Benutzer:

  1. Legen Sie die zu formatierende Diskette in das Zip-Laufwerk ein.

  2. Klicken Sie unter Arbeitsplatz oder im Windows-Explorer mit der rechten Maustaste auf das Zip-Laufwerksymbol.

  3. Wählen Sie im Kontextmenü des Laufwerks Formatieren.

  4. Geben Sie in das Feld für den Diskettennamen einen Namen für die Diskette ein.

  5. Wählen Sie den Formattyp:

    • Mit Hilfe der Option Kurzformat* können Sie alle Daten auf dem Datenträger innerhalb kürzester Zeit löschen und diesen dann wieder verwenden.

    • Mit Hilfe der Option Langformat* können Sie Disketten formatieren, an deren Kennwort Sie sich nicht mehr erinnern, oder Disketten reparieren, auf denen Fehler aufgetreten sind. Bei manchen Iomega-Laufwerken ist diese Option möglicherweise nicht verfügbar.

    • Sie können beide Optionen zum Ändern des Formattyps von Mac in PC verwenden.

  6. Klicken Sie auf Formatieren, um den Vorgang zu starten.

    * Verwenden Sie zum Formatieren einer 750 MB- oder 250 MB-Zip-Diskette auf dem 750 MB-Zip-Laufwerk die Option "Kurzformat". 750 MB-Zip-Disketten können jedoch auch mit der Option "Langformat" formatiert werden. Auf dem 750 MB-Zip-Laufwerk kann die Option "Kurzformat" nicht für 100 MB-Zip-Disketten verwendet werden, und die Option "Langformat" wird für 100 MB- und 250 MB-Zip-Disketten nicht unterstützt.


| Zum Anfang |


Zip-Disketten mit Schreib-/Leseschutz versehen

Die IomegaWare-Software enthält eine spezielle Schreib-/Leseschutzfunktion, die Ihnen folgende Möglichkeiten bietet:

  • Disketten mit Hilfe von Software anstatt mit einem mechanischen Schreibschutz schreibzuschützen.

  • Disketten schreibzuschützen und ihnen ein Kennwort zuzuweisen, so daß niemand ohne vorherige Kennworteingabe Dateien hinzufügen, bearbeiten oder löschen kann.

  • Disketten mit einem Schreib-/Leseschutz zu versehen, so daß Daten auf diesen Disketten nur dann gelesen bzw. auf die Disketten geschrieben werden können, wenn der Benutzer das von Ihnen zugewiesene Kennwort eingibt.

HINWEIS: Dateien auf 100 MB-Zip-Disketten können gelesen und kopiert werden, das Beschreiben ist jedoch nicht möglich. 100 MB-Zip-Disketten sind beim Einlegen automatisch schreibgeschützt. Dieser Schreibschutz kann nicht entfernt werden. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter 100 MB-Zip-Disketten verwenden.


So stellen Sie den Zip-Disketten-Schreibschutz auf einem PC ein:

  1. Legen Sie die zu schützende Diskette in Ihr Zip-Laufwerk ein.

  2. Öffnen Sie den Arbeitsplatz oder den Windows-Explorer, und klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Zip-Laufwerksymbol.

  3. Wählen Sie im Kontextmenü des Laufwerks Schützen.

  4. Wählen Sie die gewünschte Schutzoption aus. Klicken Sie auf die Schaltfläche Hilfe, um Informationen zu den Optionen anzeigen zu lassen.


| Zum Anfang |


So stellen Sie den Zip-Disketten-Schreibschutz auf einem Mac mit Mac OS 8.6 bis 9.x ein:

  1. Legen Sie die zu schützende Diskette in Ihr Zip-Laufwerk ein.

  2. Öffnen Sie die Iomega-Dienstprogramme, und klicken Sie auf das Symbol für den Schreibschutz.

  3. Wählen Sie die gewünschte Schutzoption aus. Klicken Sie auf die Schaltfläche ? für die Hilfe, um Informationen zu den Optionen anzeigen zu lassen.


| Zum Anfang |


So stellen Sie den Zip-Disketten-Schreibschutz auf einem Mac mit Mac OS X Version 10.1 oder höher ein:

  1. Klicken Sie bei gedrückter Steuerungstaste auf das Iomega-Laufwerksymbol.

  2. Wählen Sie im Kontextmenü die Optionen für den Lese-bzw. Schreibschutz aus.

    HINWEIS: Da der Schreib-/Leseschutz durch die Hardware des Laufwerks vorgenommen wird, gilt die Schreib-/Leseschutzänderung für alle Partitionen.

  3. Geben Sie Ihr Kennwort ein.

    HINWEIS: Wenn Sie den Schreibschutz für eine Diskette aktivieren, ist die Eingabe des Kennworts fakultativ.

  4. Lassen Sie die Diskette auswerfen.

HINWEIS: Obwohl Schutzoptionen für eine Zip-Diskette über die IomegaWare-Software aktiviert und deaktiviert werden, befindet sich der eigentliche Schutzmechanismus in der Hardware des Zip-Laufwerks. Dies bedeutet, daß der Diskettenschutz nicht mit Hilfe anderer Software-Programme umgangen werden kann.


| Zum Anfang |


Zip-Disketten plattformübergreifend verwenden

Mac- und PC-Systeme verwenden unterschiedliche Diskettenformate. Wenn Sie das Zip-Laufwerk in PC- und in Mac-Systemen verwenden, beachten Sie die nachfolgenden wichtigen Aspekte zu Diskettenformaten:

Mac-Systeme

  • Sie können PC-formatierte Disketten auf einem Mac OS-System verwenden, wenn File Exchange Version 3.0 oder höher installiert ist. Es empfiehlt sich, PC-formatierte Zip-Disketten ausschließlich für die Dateiübertragung zu verwenden. Wenn Dateien eines Mac OS-Systems auf einer PC-formatierten Diskette gespeichert werden, können Informationen zu den Dateiressourcen verlorengehen.

  • Sie können eine PC-formatierte Diskette in eine Mac-formatierte Diskette umwandeln, indem Sie die Iomega Tools-Anwendung auf einem Mac-System verwenden, um den Inhalt der Diskette zu löschen.

    VORSICHT: Durch Formatieren einer Diskette werden alle Daten auf dieser Diskette gelöscht. Formatieren Sie keine Diskette mit Informationen, die Sie aufbewahren möchten!

PC-Systeme

  • Mac-formatierte Zip-Disketten können von PC-Systemen nicht gelesen werden, wenn auf dem System keine spezielle Software installiert ist. Wenn Sie versuchen, eine Mac-formatierte Zip-Diskette mit einem PC zu lesen, auf dem keine Diskettenaustausch-Software installiert ist, wird eine Meldung angezeigt, daß die Diskette nicht formatiert ist.

  • Sie können eine Mac-formatierte Diskette in eine PC-formatierte Diskette umwandeln, indem Sie die Diskette mit Hilfe der IomegaWare-Software auf einem PC-System formatieren. (Beachten Sie dabei die Hinweise unter VORSICHT weiter oben!)


| Zum Anfang |


Dateien zwischen PC und Mac übertragen

Wenn Sie Dateien zwischen einem PC und einem Mac austauschen müssen, können Sie eine PC-formatierte Zip-Diskette verwenden, wenn auf dem Mac File Exchange Version 3.0 oder höher installiert ist. Mac-formatierte Zip-Disketten können verwendet werden, wenn auf dem PC eine Diskettenaustausch-Software installiert ist.

HINWEIS: Das Zip-Laufwerk konvertiert keine Dateiformate. Bei der plattformübergreifenden Verwendung von Dateien müssen das Dateiformat und die Anwendung auf beiden Plattformen verwendet werden können.


| Zum Anfang |


100 MB-Zip-Disketten verwenden

Dateien auf 100 MB-Zip-Disketten können gelesen und kopiert werden, das Beschreiben ist jedoch nicht möglich. 100 MB-Zip-Disketten sind beim Einlegen automatisch schreibgeschützt. Dieser Schreibschutz kann nicht entfernt werden.

Wenn IomegaWare nicht installiert ist

Bei anderen Vorgängen als dem Lesen von 100 MB-Zip-Disketten zeigt das Betriebssystem in einer Warnmeldung an, daß der Vorgang nicht erfolgreich war.

Wenn IomegaWare installiert ist

  • Wenn Sie eine 100 MB-Zip-Diskette in das 750 MB-Zip-Laufwerk einlegen, werden Sie darüber informiert, daß die Diskette nicht beschrieben werden kann. Die Warnmeldung enthält das Kontrollkästchen "Diese Meldung nicht mehr anzeigen", das deaktiviert werden kann. Wenn Sie es nicht deaktivieren, wird diese Warnung jedesmal angezeigt, wenn Sie eine 100 MB-Zip-Diskette einlegen.

  • Wenn Sie versuchen, Objekte auf die 100 MB-Zip-Diskette zu kopieren oder darauf enthaltene Objekte zu veschieben, umzubenennen oder zu löschen, wird in einer Warnmeldung angegeben, daß der Vorgang nicht erfolgreich war.

  • Wenn Sie versuchen, auf einer 100 MB-Zip-Diskette eine Verknüpfung, eine Datei oder einen Ordner zu erstellen oder die Volume-Informationen oder Disketteneigenschaften zu ändern, meldet das Betriebssystem, daß die Diskette schreibgeschützt ist. Dieser Schreibschutz kann nicht entfernt werden.

  • Wenn bei der Verwendung von 100 MB-Zip-Disketten in Ihrem 750 MB-Zip-Laufwerk Probleme auftreten, besuchen Sie die Kundendienst-Website unter: www.iomega.com/support.


| Zum Anfang | Homepage |



Copyright © 2002
Iomega Corporation
Alle Rechte vorbehalten